Programm

Okt
2
Fr
2020
RED – A Tribute to Simply Red @ CasaNova
Okt 2 @ 19:30
RED - A Tribute to Simply Red @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

“RED – A TRIBUTE TO SIMPLY RED”

ACHTUNG: Aufgrund der aktuell gültigen COVID-19 Bestimmungen (Abstandsregel, maximale Personenanzahl usw.) kann bis auf weiteres der gewohnte CASANOVA SAALPLAN NICHT BEIBEHALTEN werden. Tickets die gemeinsam gekauft wurden (4er, 6er oder 8er Gruppen), werden von der Abendleitung auf den selben Tisch, oder in unmittelbarer Nähe gesetzt, damit Sie in der Pause miteinander plaudern können. Zu fremden Gästen bzw. Gruppen gilt der Mindestabstand von 1 Meter.

zum 35-jährigen Jubiläum der britischen Kultband bringt Frontman ManfRED Portschy
mit seiner 8-köpfigen Liveband erstmals ein „Greatest Hits“-Special aus 35 Songs.
Als einzige österreichische Simply Red -Tribute Band präsentiert RED neben Klassikern wie
„Money’s too tight to mention“ über „Stars“ bis „If you don’t know me by now“ auch selten Gehörtes.

Unter dem Motto „ HOLDING BACK THE YEARS “  sind soulige Grooves garantiert und schaffen an beiden Tagen den perfekten Übergang zur anschließenden 80er/90er Party .

RED ist keine Playback-Doubleshow, sondern ehrliche Livemusik in hochkarätiger Besetzung.
Ein Konzert voll Emotion und Rhythmus in unverwechselbarem Sound.

 

Okt
17
Sa
2020
Michael Hufnagl – Ein Abend mit einem Mannsbild (E) @ CasaNova
Okt 17 @ 11:00
Michael Hufnagl – Ein Abend mit einem Mannsbild (E) @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Michael Hufnagl – Ein Abend mit einem Mannsbild

ACHTUNG: Aufgrund der aktuell gültigen COVID-19 Bestimmungen (Abstandsregel, maximale Personenanzahl usw.) kann bis auf weiteres der gewohnte CASANOVA SAALPLAN NICHT BEIBEHALTEN werden. Tickets die gemeinsam gekauft wurden (4er, 6er oder 8er Gruppen), werden von der Abendleitung auf den selben Tisch, oder in unmittelbarer Nähe gesetzt, damit Sie in der Pause miteinander plaudern können. Zu fremden Gästen bzw. Gruppen gilt der Mindestabstand von 1 Meter.

Vier Jahre lang schrieb Michael Hufnagl für ein großes Frauenmagazin die höchst erfolgreiche Kolumne “Mannsbilder”. Dabei offenbarte er in witzig-bösen und gleichzeitig charmant-selbstironischen Texten die sonderbare Gedankenwelt der Männer, und wie sich das Phänomen Frau für sie darstellt. In seinem typischen Stil sorgt er treffsicher dafür, dass sich die Menschen ertappt fühlen und lachend wiedererkennen. Jetzt hat der wortgewandte Autor seine vielen Beobachtungen endlich zu einem neuen Bühnenabenteuer gestaltet und verführt für diesen „Abend mit einem Mannsbild“ das Publikum in seinem 100-Minuten-Programm zu einem scharfsinnigen, sprachakrobatischen und vor allem ungewöhnlich lustigen Rendezvous.