Programm

Sep
20
So
2020
Markus Hauptmann – /ABSAGE/ Gedächtnisübung – Best of @ CasaNova
Sep 20 @ 11:00
Markus Hauptmann - /ABSAGE/ Gedächtnisübung - Best of @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Markus Hauptmann – Gedächtnisübung – Best of

ACHTUNG: Aufgrund der aktuell gültigen COVID-19 Bestimmungen (Abstandsregel, maximale Personenanzahl usw.) kann bis auf weiteres der gewohnte CASANOVA SAALPLAN NICHT BEIBEHALTEN werden. Tickets die gemeinsam gekauft wurden (4er, 6er oder 8er Gruppen), werden von der Abendleitung auf den selben Tisch, oder in unmittelbarer Nähe gesetzt, damit Sie in der Pause miteinander plaudern können. Zu fremden Gästen bzw. Gruppen gilt der Mindestabstand von 1 Meter.

Erinnerungen an die lustigsten Geschichten und Stand ups aus sechs (Lehrer/Schul) Programmen

Markus Hauptmann wandelt auf Solopfaden. Er pickt sich die Highlights aus seinen Programmen heraus und gestaltet damit einen Kabarettabend, bei dem geplaudert, erzählt, gelesen und geblödelt wird. Wie es sich ergibt, darum ist auch jeder Abend anders.

Ohne großen Schnickschnack, ohne Musik, ohne Lichteffekte. Kurz gesagt:

Hauptmann pur und in Höchstform!

 

Okt
16
Fr
2020
Nadja Maleh – Hoppala! (E) @ CasaNova
Okt 16 @ 19:30
Nadja Maleh - Hoppala! (E) @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Nadja Maleh – Hoppala!

ACHTUNG: Aufgrund der aktuell gültigen COVID-19 Bestimmungen (Abstandsregel, maximale Personenanzahl usw.) kann bis auf weiteres der gewohnte CASANOVA SAALPLAN NICHT BEIBEHALTEN werden. Tickets die gemeinsam gekauft wurden (4er, 6er oder 8er Gruppen), werden von der Abendleitung auf den selben Tisch, oder in unmittelbarer Nähe gesetzt, damit Sie in der Pause miteinander plaudern können. Zu fremden Gästen bzw. Gruppen gilt der Mindestabstand von 1 Meter.

Laut Wörterbuch ist ein Hoppala ein kleiner Ausrutscher.
„Hoppala, war das Ihr Zecherl unter meinem Koffer, gnä Frau?!“ in der wiener U-Bahn. „Hoppala, das war doch keine Abhörattacke auf den österr. Vizekanzler, sondern nur ein altes hiniges Kabel!“ aus dem wiener Ministerium. „Hoppala, sorry wir haben uns doch geirrt wegen der irakischen Atomwaffen! Oops we did it again, shit happens!“ im amerikanischen Senat.

So ist das, Hoppalas können klein oder groß sein, lustig oder tragisch, fatal oder wurscht. Aber eines haben sie alle gemeinsam: sie sind nur allzu menschlich!

Wieder einmal begibt sich die preisgekrönte Kabarettistin in ihre multiple Welt von schrägen Frauencharakteren. Unglaublich vielseitig in Sprache, Darstellung und Gesang zieht sie Zwischenmenschliches pointiert durch den Kakao!

Aber immer mit optimistischem Blick in eine rosige Zukunft: „Die Gleichstellung der Geschlechter wird in ca. 100 Jahren Realität … Hoppala, da bin ich ja gar nimma da!“
Egal, alles wird gut!