Programm

Jun
21
Fr
2019
Barbara Balldini – Balldini’s Night-das Schärfste aus 4 Programmen @ CasaNova
Jun 21 @ 19:30
Barbara Balldini - Balldini's Night-das Schärfste aus 4 Programmen @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Balldini’s Night: das Schärfste aus vier Programmen und zehn Jahren

Kabarettistin Barbara Balldini geht 2018 mit einem Sexköfferchen der ganz besonderen Art auf Tour: In „Balldini’s Night“ versammelt Österreichs lustigste Sexualpädagogin die Highlights ihrer vier Kabarettprogramme – und spannt so einen prickelnden Bogen vom sexualpädagogischen Vortrag über unverblümte Comedy. Ein Abend mit Lern- und Lachgarantie für Fans und Neueinsteiger.

Barbara Balldini füllt mit ihren sexualpädagogischen Vortragskabaretts bereits seit zehn Jahren Säle
im gesamten deutschsprachigen Raum. Sympathisch und authentisch, tabulos aber niemals
obszön, erfreut sie als „Aufklärerin der Nation“ ihre Fans mit interessanten und lustigen Einsichten
rund um die angeblich schönste Sache der Welt. Dabei zeichnet sich jedes ihrer vier
Kabarettprogramme durch sehr unterschiedliche Zugänge aus.
Mit „Balldinis Night“ führt die blonde Powerfrau jetzt das Beste aus allen vier Programmen
zusammen: Das klassische Vortragskabarett des ersten Programms „Von Liebe Sex und anderen
Irrtümern“, das Klischees von Partnerschaft und Sexualität hinterfragt sowie Beziehungs- und
Erotiktipps gibt. Das schauspielerische Erlebniskabarett von „Heart Core“, das mit Tabus bricht und
nackte Tatsachen unverblümt und originell präsentiert. Oder den humorvollen und
bodenständigen Ausflug aus dem dritten Programm „Balldini KOMMT“, sowie die Comedy-
Elemente ihres jüngsten Werks „Verkehrstauglich“, in dem Balldini in die ungewohnt strengen aber
umso komischere Rolle der Verkehrspolizistin schlüpft, die den Verkehr zwischen Mann und Frau
regelt.
Heraus kommt ein eigenständiges Kabarettprogramm, dass weit mehr ist als ein „Best-Of“ – ein
einzig-artiger Abend mit dem Besten und Spannendsten, was Sie schon immer über die angeblich
schönste Sache der Welt wissen wollten. Vom Gefühlsleben der Geschlechter („Sind Männer
wirklich so?“) über Dos und Don’ts im Schlafzimmer und Beziehung („Wozu sind Gurke und Eiswürfel
gut“) bis hin zu anatomischen Erkenntnissen („Gibt’s den G-Punkt wirklich? Haben Männer auch
einen?) beantwortet Balldini viele Fragen, die Mann und Frau selten offen diskutieren. Und spricht
dabei nicht nur Legionen von Frauen, sondern auch hartgesottenen Männer aus der Seele. Wie
immer bei Balldini können die Zuseher dabei nicht nur viel lachen, sondern auch jede Menge
lernen.

Nov
25
Mo
2019
Barbara Balldini – Balldini’s Night-das Schärfste aus 4 Programmen @ CasaNova
Nov 25 @ 19:30
Barbara Balldini - Balldini's Night-das Schärfste aus 4 Programmen @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Balldini’s Night: das Schärfste aus vier Programmen und zehn Jahren

Kabarettistin Barbara Balldini geht 2018 mit einem Sexköfferchen der ganz besonderen Art auf Tour: In „Balldini’s Night“ versammelt Österreichs lustigste Sexualpädagogin die Highlights ihrer vier Kabarettprogramme – und spannt so einen prickelnden Bogen vom sexualpädagogischen Vortrag über unverblümte Comedy. Ein Abend mit Lern- und Lachgarantie für Fans und Neueinsteiger.

Barbara Balldini füllt mit ihren sexualpädagogischen Vortragskabaretts bereits seit zehn Jahren Säle
im gesamten deutschsprachigen Raum. Sympathisch und authentisch, tabulos aber niemals
obszön, erfreut sie als „Aufklärerin der Nation“ ihre Fans mit interessanten und lustigen Einsichten
rund um die angeblich schönste Sache der Welt. Dabei zeichnet sich jedes ihrer vier
Kabarettprogramme durch sehr unterschiedliche Zugänge aus.
Mit „Balldinis Night“ führt die blonde Powerfrau jetzt das Beste aus allen vier Programmen
zusammen: Das klassische Vortragskabarett des ersten Programms „Von Liebe Sex und anderen
Irrtümern“, das Klischees von Partnerschaft und Sexualität hinterfragt sowie Beziehungs- und
Erotiktipps gibt. Das schauspielerische Erlebniskabarett von „Heart Core“, das mit Tabus bricht und
nackte Tatsachen unverblümt und originell präsentiert. Oder den humorvollen und
bodenständigen Ausflug aus dem dritten Programm „Balldini KOMMT“, sowie die Comedy-
Elemente ihres jüngsten Werks „Verkehrstauglich“, in dem Balldini in die ungewohnt strengen aber
umso komischere Rolle der Verkehrspolizistin schlüpft, die den Verkehr zwischen Mann und Frau
regelt.
Heraus kommt ein eigenständiges Kabarettprogramm, dass weit mehr ist als ein „Best-Of“ – ein
einzig-artiger Abend mit dem Besten und Spannendsten, was Sie schon immer über die angeblich
schönste Sache der Welt wissen wollten. Vom Gefühlsleben der Geschlechter („Sind Männer
wirklich so?“) über Dos und Don’ts im Schlafzimmer und Beziehung („Wozu sind Gurke und Eiswürfel
gut“) bis hin zu anatomischen Erkenntnissen („Gibt’s den G-Punkt wirklich? Haben Männer auch
einen?) beantwortet Balldini viele Fragen, die Mann und Frau selten offen diskutieren. Und spricht
dabei nicht nur Legionen von Frauen, sondern auch hartgesottenen Männer aus der Seele. Wie
immer bei Balldini können die Zuseher dabei nicht nur viel lachen, sondern auch jede Menge
lernen.

Mrz
17
Di
2020
Roland Düringer – Africa Twinis @ CasaNova
Mrz 17 @ 19:30
Roland Düringer - Africa Twinis @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Roland Düringer – “Africa Twinis”

Im Morgengrauen fällt am 1.1.1986 in Paris der Startschuss zum härtesten Wüstenrennen der Welt, der Rallye Paris-Dakar. In einundzwanzig Tagen wird der Franzose Cyril Neveu mit seiner Honda NXR 750 nach 15.000 km als erster das Ziel am Lac Rose,  einem  Salzsee 30 km nördlich von Dakar erreicht haben.

Zur selben Stunde am Neujahrstag 1986 fällt auch in Engelbrechts im tiefst verschneiten Waldviertel ein Schuss. Eine Fehlzündung. Ein zweiter Tritt, gefolgt von einem Knattern. Kurz darauf ein zweites Knattern. Zwei rauchende Zweitakter setzen sich in Bewegung Richtung Süden. Ihr Ziel: Dakar. In knapp drei Stunden werden Engelbert Fröschl und Alois Zankl auf ihren beiden Puch MCH 250 am Hornerwald 14.978 km nördlich von Dakar mit technischem Gebrechen die Reise nach Afrika beenden müssen und bei eisigem Wind und gefühlten minus 25 Grad Celsius zur Erkenntnis gelangen: „Dakar is ned ums Eck.”

Engl und Loisl haben ihre Lektion gelernt und diesmal – mehr als dreißig Jahre später – wird nichts dem Zufall überlassen. Gereift, geistig gewachsen, in voller Mannesblüte und technisch am Stand der Zeit, sind die AFRICA TWINIS  fest entschlossen mit ihren Hightech-Motorrädern die Wüste zu bezwingen und komme was wolle das Ziel zu erreichen: Den Lac Rose, 30 km nördlich von Dakar.

Es mag ja schon sein, dass die Welt in den letzten 30 Jahren zusammengewachsen ist: aber Dakar ist trotzdem noch immer nicht ums Eck.

Foto: Andrea Sojka

Apr
29
Mi
2020
Roland Düringer – Africa Twinis @ CasaNova
Apr 29 @ 19:30
Roland Düringer - Africa Twinis @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Roland Düringer – “Africa Twinis”

Im Morgengrauen fällt am 1.1.1986 in Paris der Startschuss zum härtesten Wüstenrennen der Welt, der Rallye Paris-Dakar. In einundzwanzig Tagen wird der Franzose Cyril Neveu mit seiner Honda NXR 750 nach 15.000 km als erster das Ziel am Lac Rose,  einem  Salzsee 30 km nördlich von Dakar erreicht haben.

Zur selben Stunde am Neujahrstag 1986 fällt auch in Engelbrechts im tiefst verschneiten Waldviertel ein Schuss. Eine Fehlzündung. Ein zweiter Tritt, gefolgt von einem Knattern. Kurz darauf ein zweites Knattern. Zwei rauchende Zweitakter setzen sich in Bewegung Richtung Süden. Ihr Ziel: Dakar. In knapp drei Stunden werden Engelbert Fröschl und Alois Zankl auf ihren beiden Puch MCH 250 am Hornerwald 14.978 km nördlich von Dakar mit technischem Gebrechen die Reise nach Afrika beenden müssen und bei eisigem Wind und gefühlten minus 25 Grad Celsius zur Erkenntnis gelangen: „Dakar is ned ums Eck.”

Engl und Loisl haben ihre Lektion gelernt und diesmal – mehr als dreißig Jahre später – wird nichts dem Zufall überlassen. Gereift, geistig gewachsen, in voller Mannesblüte und technisch am Stand der Zeit, sind die AFRICA TWINIS  fest entschlossen mit ihren Hightech-Motorrädern die Wüste zu bezwingen und komme was wolle das Ziel zu erreichen: Den Lac Rose, 30 km nördlich von Dakar.

Es mag ja schon sein, dass die Welt in den letzten 30 Jahren zusammengewachsen ist: aber Dakar ist trotzdem noch immer nicht ums Eck.

Foto: Andrea Sojka