Programm

Okt
5
Sa
2019
Nowak & Gregory – Voll am Start @ CasaNova
Okt 5 @ 19:30
Nowak & Gregory - Voll am Start @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Reinhard Nowak & Roman Gregory – Voll am Start

Verlieren Sie auch langsam den Überblick über Ihre Apps, Tools, Codes und Cookies oder wie das alles heißt? Hat Ihnen schon mal wer in der Straßenbahn den Platz angeboten? Und haben sie sich schon einmal nicht getraut, in diesen angesagten Club mit zu gehen, weil Sie in Ihrer Vintagekleidung aussehen, als würden Sie die eigene Tochter abholen?

50 ist das neue 70. Wer in der Mitte des Lebens nicht zum Komposti verkommen will, der kann schon einmal – neben dem täglich notwendigen Tutorial für Computer-Doofies – mit dem Deutschlernen anfangen. Wir treffen auf Honks, Nerds und Milfs, statt auf Trottel, Streber und die gut gebaute Sitznachbarin beim Elternsprechtag. Wir taggen, liken und twittern und wünschen unsrem Partner per Messenger guten Appetit, obwohl der uns gerade gegenüber sitzt. Wir stylen uns morgens Instagram tauglich und posten uns abends in Spiderman-Pose beim Hallenklettern. Hauptsache dranbleiben, der Zug der Zeit ist schließlich nicht die Liliputbahn.

Kabarettist Reinhard Nowak und Sänger Roman Gregory hat das Schicksal nun zusammengeführt, um sich der großen Challenge zu stellen. Nach einem absolut megauncoolen Auftritt bei einem Teenie-Geburtstag wollen die beiden es allen beweisen und voll durchstarten: ein Youtube-Hit muss her, mit 7-stelligen Likes. Mindestens.

Ganz nach dem Motto: Wir haben nichts zu verlieren. Too old to die young!

Foto: Leo Bauer

Dez
19
Do
2019
Nowak & Gregory – Voll am Start @ CasaNova
Dez 19 @ 19:30
Nowak & Gregory - Voll am Start @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Reinhard Nowak & Roman Gregory – Voll am Start

Verlieren Sie auch langsam den Überblick über Ihre Apps, Tools, Codes und Cookies oder wie das alles heißt? Hat Ihnen schon mal wer in der Straßenbahn den Platz angeboten? Und haben sie sich schon einmal nicht getraut, in diesen angesagten Club mit zu gehen, weil Sie in Ihrer Vintagekleidung aussehen, als würden Sie die eigene Tochter abholen?

50 ist das neue 70. Wer in der Mitte des Lebens nicht zum Komposti verkommen will, der kann schon einmal – neben dem täglich notwendigen Tutorial für Computer-Doofies – mit dem Deutschlernen anfangen. Wir treffen auf Honks, Nerds und Milfs, statt auf Trottel, Streber und die gut gebaute Sitznachbarin beim Elternsprechtag. Wir taggen, liken und twittern und wünschen unsrem Partner per Messenger guten Appetit, obwohl der uns gerade gegenüber sitzt. Wir stylen uns morgens Instagram tauglich und posten uns abends in Spiderman-Pose beim Hallenklettern. Hauptsache dranbleiben, der Zug der Zeit ist schließlich nicht die Liliputbahn.

Kabarettist Reinhard Nowak und Sänger Roman Gregory hat das Schicksal nun zusammengeführt, um sich der großen Challenge zu stellen. Nach einem absolut megauncoolen Auftritt bei einem Teenie-Geburtstag wollen die beiden es allen beweisen und voll durchstarten: ein Youtube-Hit muss her, mit 7-stelligen Likes. Mindestens.

Ganz nach dem Motto: Wir haben nichts zu verlieren. Too old to die young!

Foto: Leo Bauer

Jan
10
Fr
2020
Familie Lässig – Im Herzen des Kommerz Tour 2020 @ CasaNova
Jan 10 @ 19:30
Familie Lässig - Im Herzen des Kommerz Tour 2020 @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich
Familie Lässig – Im Herzen des Kommerz Tour 2020

Immer wenn Cathi, ihres Zeichens Chefin der Familie Lässig, ein bisschen etwas getrunken hat, wird sie prophetisch. Manche in der Band meinen gar, sie sei in diesem Zustand ein Orakel.Es war wohl Alkohol im Spiel, und wahrscheinlich war der lästerliche Manuel schuld daran, es könnte aber auch der immer so harmlos wirkende Boris gewesen sein, oder gar Clara, der Chefin Frau – wir wissen es nicht mehr. Einzig die beiden Herren Gunkl und Gerald sind unschuldig, weil sie nicht trinken und nach Konzerten umgehend zu Bett gehen. Jedenfalls sagte Cathi plötzlich: „Wir wollen doch alle das ganze Jahr auf Tour sein, im Nightliner wohnen und nur Konzerte spielen, weil wir uns doch so lieben. Wir müssen nur unseren Platz finden im Herzen des Kommerz!“ Der Trunkenheit war es wohl geschuldet, dass sie des Genitivs verlustig ging; aber das war in diesem Moment nicht wichtig. Wir hatten die Botschaft der Chefin verstanden. Wir sahen die Sonne aufgehen, und es war nicht mehr weit. Wir lachten und wir teilten uns die letzte Lucky Light.

Die Jahre vergingen.

Eines Tages besuchten wir ein Konzert. Wir mochten es und stellten aber fest, dass die Band und ihr Publikum vollkommen einer Meinung waren. Man gefiel sich darin und bestärkte sich. Wir gefielen uns mit. Es fiel uns aber auf, dass die Band sich in letzter Konsequenz verweigerte. Man wollte wohl ein bisschen schwierig und rätselhaft bleiben, und der Sound musste trotzdem ein bisschen nach Garage klingen.

Und plötzlich wussten wir, was die Chefin damals gemeint hatte. Wir dürfen dem Volks-Rock‘n‘Roll nicht komplett den Mainstream überlassen und den Rechten nicht die Meinungsführung. Wir müssen rein ins HERZ DES KOMMERZ.

Jan
11
Sa
2020
Familie Lässig – Im Herzen des Kommerz Tour 2020 @ CasaNova
Jan 11 @ 19:30
Familie Lässig - Im Herzen des Kommerz Tour 2020 @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich
Familie Lässig – Im Herzen des Kommerz Tour 2020

Immer wenn Cathi, ihres Zeichens Chefin der Familie Lässig, ein bisschen etwas getrunken hat, wird sie prophetisch. Manche in der Band meinen gar, sie sei in diesem Zustand ein Orakel.Es war wohl Alkohol im Spiel, und wahrscheinlich war der lästerliche Manuel schuld daran, es könnte aber auch der immer so harmlos wirkende Boris gewesen sein, oder gar Clara, der Chefin Frau – wir wissen es nicht mehr. Einzig die beiden Herren Gunkl und Gerald sind unschuldig, weil sie nicht trinken und nach Konzerten umgehend zu Bett gehen. Jedenfalls sagte Cathi plötzlich: „Wir wollen doch alle das ganze Jahr auf Tour sein, im Nightliner wohnen und nur Konzerte spielen, weil wir uns doch so lieben. Wir müssen nur unseren Platz finden im Herzen des Kommerz!“ Der Trunkenheit war es wohl geschuldet, dass sie des Genitivs verlustig ging; aber das war in diesem Moment nicht wichtig. Wir hatten die Botschaft der Chefin verstanden. Wir sahen die Sonne aufgehen, und es war nicht mehr weit. Wir lachten und wir teilten uns die letzte Lucky Light.Die Jahre vergingen.

Eines Tages besuchten wir ein Konzert. Wir mochten es und stellten aber fest, dass die Band und ihr Publikum vollkommen einer Meinung waren. Man gefiel sich darin und bestärkte sich. Wir gefielen uns mit. Es fiel uns aber auf, dass die Band sich in letzter Konsequenz verweigerte. Man wollte wohl ein bisschen schwierig und rätselhaft bleiben, und der Sound musste trotzdem ein bisschen nach Garage klingen.

Und plötzlich wussten wir, was die Chefin damals gemeint hatte. Wir dürfen dem Volks-Rock‘n‘Roll nicht komplett den Mainstream überlassen und den Rechten nicht die Meinungsführung. Wir müssen rein ins HERZ DES KOMMERZ.