Programm

Mrz
25
Mo
2019
Isabella Woldrich – Männerschnupfen @ CasaNova
Mrz 25 @ 19:30
Isabella Woldrich - Männerschnupfen @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Isabella Woldrich

Männerschnupfen – das wahnsinnig gesunde Beziehungskabarett

Herbert, trink das, iss das, rauch nicht, beweg dich! Der weibliche Ruf nach männlicher Gesundheitsdisziplin wird immer fordernder. Resultat sind verstohlene Leberkäseattacken und geheime Bierdepots.

„Fleisch und Bier sind Lebenselixier und Ärzte sind was für  Schwächlinge“- so die männliche Überzeugung.  Aber wehe, ein Virus läuft ihm über die Leber.  Dann werden Mamis Rezepte gerne befolgt und sich im Elend gesuhlt, bis Superman wieder die Welt retten kann.

Aber was ist gesund, und ab wann wird zu viel Gesundheit ungesund?

Auf der Pilgerfahrt zur ewigen Jugend erschüttert monatlich ein neuer Trend das Antiaging-Paradies und sorgt für heftige Debatten am Mittagstisch.

Isabella Woldrich betrachtet die ganze Aufregung mit amüsierter Gelassenheit und liefert pointiert und geistreich entspannende Einsichten zum Entschärfen des familiären Gemüsekrieges.

 

Mrz
26
Di
2019
Christoph Fälbl – Midlifepause & Menocrisis @ CasaNova
Mrz 26 @ 19:30
Christoph Fälbl - Midlifepause & Menocrisis @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

CHRISTOPH FÄLBL
Midlifepause & Menocrisis
Das neue Kabarettsolo von und mit Christoph Fälbl

Vor zweitausend Jahren war die durchschnittliche Lebenserwartung des Menschen nur
achtundzwanzig Jahre. Da musste man sich mit dreizehn noch entscheiden: Pubertät
oder Midlife-Crisis – beides geht sich nicht aus.
Das ist heute schwieriger. Die Lebenserwartung steigt und steigt und keiner weiß mehr so
genau, wann man in der Mitte des Lebens angekommen ist. Und wenn ein gut
fünfzigjähriger Mann mitten in der Nacht aufwacht und über Fragen des Lebens
nachdenkt: Ist das ein Zeichen für die beginnende Midlifecrisis oder einfach nur
Blasenschwäche?
Christoph Fälbl stellt sich furchtlos den Herausforderungen des Älterwerdens. Wer sein
ganzes Leben in einem kurzen Körper verbringt, will dafür wenigstens ein langes Leben
haben. Auch wenn das nächtliche Schnarchen lauter wird und Sex bei offenem Fenster
plötzlich lange Rekonvaleszenzzeiten nach sich zieht, zum Schluss bleibt die Erkenntnis:
Wer noch Humor hat, hat keinen Grund, das Älterwerden ernst zu nehmen.

Mrz
27
Mi
2019
Herbert Steinböck – “Ätsch” @ CasaNova
Mrz 27 @ 19:30
Herbert Steinböck - "Ätsch" @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Ätsch” Das neue Programm von und mit Herbert Steinböck
Regie: Gerold Rudle

Ja, es ist soweit!
Herbert Steinböck wird 60 Jahre (alt)!

An sich war ja sein Plan, dass er zu diesem Anlass nicht nur ordentlich feiert, sondern auch gleich in Pension geht … oder ein neues geiles 60-er Kabarettprogramm schreibt…vielleicht mit dem Titel: “60-Jahre, was nun”…oder was ähnlich Pfiffiges. J

Aber dann kommt alles anders!

Was passiert eigentlich, wenn er ganz plötzlich erfährt, dass er damals vor 60 Jahren als Baby vertauscht wurde…und noch dazu eigentlich niemand so genau weiß mit wem? Dann ist das einfach nur “Ätsch”!

Das Schicksal dreht ihm die lange Nase. Und auf einmal wird das Leben turbulenter als die 60 Jahre davor.

Kann man dann nochmal von vorne beginnen? Endlich sein Leben ändern, weniger trinken, gesünder leben und vielleicht sogar endlich mal mit Sport beginnen?

Vielleicht könnte man ja noch schnell eine Bank überfallen und dann ab in die Karibik? Ins Gefängnis müsste ohnehin der andere Herbert Steinböck.
Und bei der Gelegenheit – Unterhalt für die Ex soll auch gleich der andere übernehmen. “Ätsch”

Doch wer ist man dann selbst? Wer will man sein? Und kann man sich das einfach aussuchen?

Vielleicht war Herbert Steinböck die ganze Zeit ein verwegener Pilot (Yeahh) oder der Chef des GTI-Clubs Atzgersdorf (Geil Oida..)?

Oder ist er ein Muttersöhnchen, das noch bei der Mama wohnt (“Ätsch”)? Oder doch wer ganz Berühmter? Ein Zillertaler Schürzenjäger (Jodelidü) oder besser noch: Michael Jackson (I´m bad), der wäre zumindest im gleichen Alter.
Eines ist in jedem Falle fix: Die Antworten gibt es ab Herbst 2018 und nur im neuen Solo-Programm von Herbert Steinböck “Ätsch”!

 

Mrz
28
Do
2019
Christof Spörk – KUBA @ CasaNova
Mrz 28 @ 19:30
Christof Spörk – KUBA @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich
Christof Spörk – KUBA
Christof Spörk goes Kuba. Ob er dort auch wirklich ankommt, ist nebensächlich. Der Weg ist das Ziel.
Das Ziel weit weg. Autostoppen wird jedenfalls schwierig. Außer die Klimaerwärmung zeigt sich
einmal von ihrer kundenfreundlichen Seite und trocknet den Atlantik aus. Wenn es den überhaupt
gibt, diesen Atlantik. Es wird ja so viel gelogen in letzter Zeit! Das ist übrigens eine der vielen
Gemeinsamkeiten des vormals realen Sozialismus mit dem derzeit noch viel realeren Kapitalismus. Es
wird gelogen wie gedruckt! Facebook o muerte! Twitter o muerte! Que viva la Digitalisierung! Weil
wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Ja eh, aber wohin geht denn eigentlich die Zeit? Und
komm ich dann irgendwie zurück, falls es mir nicht gefällt.
Keine Sorge, in Spörks fünftem Soloprogramm „KUBA“ gibt es weder tropische Gulags noch politische
Umerziehung. Außer für solche, die drum betteln. Und Spörk verkauft weder Rum noch Zigarren für
grapschende alte weiße Männer. Nicht einmal wenn sie drum betteln. Dafür verspricht Spörk, ganz
viel Zucker zu geben. Azúcar! Sicher aber gibt es wieder ganz viel SM wie ‚selbstgemachte Musik‘.
Und KI wie ‚kabarettistische Intelligenz‘. Und EU wie ‚eloquente Unterhaltung‘. Außerdem USA wie
‚Und Singen auch‘. Caramba!
Oder wie die Süddeutsche Zeitung unlängst über den Kabarettisten Spörk schrieb: „Am schönsten
aber sind die immer sprachlich funkelnden, musikalisch spannenden, grandios gesungenen Songs an
Flügel, Harmonika und Klarinette.“ Tja, auf der Klarinette Songs singen. Das kann wirklich nicht jeder.
Und wer es immer noch nicht verstanden hat: Dies ist KEIN Lichtbildvortrag!
Mrz
29
Fr
2019
Alexander Goebel – ROTE LIPPEN RELOADED @ CasaNova
Mrz 29 @ 19:30
Alexander Goebel - ROTE LIPPEN RELOADED @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

ROTE LIPPEN RELOADED

Ein Solo von und mit Alexander Goebel

Meine Ode an das Mysterium Frau. Und was wir Männer alles aufführen
um an sie heranzukommen, und unsere Ratlosigkeit wenn es uns
gelingt. Begegnungen mit Frauen aller Art, persönliche Aha-Erlebnisse,
die großen Frauen der Geschichte, im Paradies, in der Höhle, im Harem,
im Schloss, im Kosmetikstudio und natürlich: Im Bett!
Erster Kuss: Monika, sie war so alt, also 17, und ich erst 12. Mit 16 die
erste große Liebe, der erste großer Schmerz. Sie sah aus wie Cher, aber
hatte nebenbei einen Fußballer, ich stand im Abseits. Erste Ehe, erste
Scheidung, erste Lektionen.
„ROTE LIPPEN“ – die Show mit Respekt, und doch sehr viel zum
Lachen. Dazu geile Songs aus 5 Jahrzehnten, Tanzen und Träumen. 50
Jahre Studium der Frauen, aber kein Examen. Ihr Geheimnis werde ich
nie erfahren, aber Fragen wird ja noch erlaubt sein…

Mrz
30
Sa
2019
Heilbutt & Rosen – Best of – 25 Jahre @ CasaNova
Mrz 30 @ 19:30
Heilbutt & Rosen - Best of - 25 Jahre @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich
 Heilbutt & Rosen Best of – 25 Jahre 
Heilbutt&Rosen feiern mit einem musikalisch-fulminanten Best of ihr 25-Jahr-Jubiläum.
Die seit Jahren erfolgreichste österreichische Kabaretttruppe unter der Leitung von Mastermind Helmuth Vavra ist bekannt für eine gelungene Mischung aus Satire und musikalischen Köstlichkeiten. Zur Jubiläumsfeier bringen Heilbutt&Rosen erstmals ein Galaprogramm mit Band auf die Bühne. Begleitet von Piano, Kontrabass und Schlagzeug konzentrieren sich Vavra, Haiger, Foeger und Co. auf ihre Kernkompetenzen, nämlich Musik und Alltagssatire auf höchstem Niveau..
 
Mrz
31
So
2019
Weinzettl & Rudle – zum x-ten Mal @ CasaNova
Mrz 31 @ 19:00
Weinzettl & Rudle - zum x-ten Mal @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Weinzettl & Rudle – Das Jubiläumsprogramm – „ zum x-ten Mal“

Wie oft noch? Wir haben doch schon x-Mal darüber geredet!

Jede x-beliebige Beziehung kämpft mit eXtremen Nichtigkeiten und
Weinzettl & Rudle werden nicht müde, darüber zu berichten, auch
zum x-ten Mal.

Zum x-ten Mal beissen sich Weinzettl & Rudle am zähen Pärchenalltag
die Zähne aus. Die Beziehungs-Stolpersteine werden nicht weniger,
die Hürden nicht kleiner und die Themen nicht neuer. Aber das alles
kann die beiden nicht bremsen.

Ach so – nein, es ist zum X. Mal, schließlich ist es ihr 10. Programm. Ein
Jubiläum für EXperten.

Also, zum x-ten Mal: Ein fehlendes X Chromosom macht IHN zum XXLHelden
vor der X-Box und dabei genießt er sein xundes Xelchtes,
während SIE x-beinig zur Xanthippe wird, wenn sie merkt, dass ihr das
XS-Shirt nicht mehr passt. Hoffentlich ist dann bis X-mas alles wieder
gut. ZefiX no amoi!!!

Weinzettl & Rudle – Das 10. Programm, x-trem ironisch, x-trem wahr !

 

Apr
1
Mo
2019
Steinböck & Strobl – Wilde Mischung @ CasaNova
Apr 1 @ 19:30
Steinböck & Strobl - Wilde Mischung @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Wilde Mischung
Das Best of von und mit Herbert Steinböck und Thomas M. Strobl

„Du, Steinböck, weißt Du, dass wir jetzt schon 10 Jahre zusammenarbeiten?“
„Stimmt! Heast, Strobl, das ist doch DER Anlass für ein `Best of .“
„Großartig !“
„Jö Strobl, da kannst beim „Adler von der Schartenwand“ wieder Trompete spielen.“
„Aber nur, wenn du mir wieder den Purzelbaum machst!“
„Und, was sagst zu „Ambros arabisch“ und deinen legendären „Zurufliedern“?
„Perfekt! Aber was Neues haben wir ja auch schon fertig.“
„Genau: Wir lüften das Geheimnis von Andreas Gabaliers veganen Lederhosen….“,
„…und schauen in die Handtasche von Melania Trump.“

Gönnen Sie sich „Wilde Mischung“ – what else !!
Von und mit Herbert Steinböck und Thomas M. Strobl

Apr
2
Di
2019
Viktor Gernot – Nicht wahr? @ CasaNova
Apr 2 @ 19:30
Viktor Gernot - Nicht wahr? @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

NICHT WAHR?
Das neue Soloprogramm von und mit VIKTOR GERNOT

Nicht wahr? Eine Floskel, die in der deutschen Sprache unendlich oft an das Ende
eines Satzes gefügt wird. Als Zeichen, um seiner Überzeugung Ausdruck zu
verleihen? Oder seiner Unsicherheit? Aus prinzipieller Besserwisserei? Oder
aufgrund der Tatsache, dass man genau weiß, dass man falsch liegt? Nicht wahr?
Nicht? Und in diversen Mundarten von „Ned?“, über „Hoscht mi?“, bis „Nmh?“.
Fragen über Fragen. Und das im postfaktischen Zeitalter. Wo Falschinformation
nicht mehr aus Unwissen und schlechter Recherche entsteht. Sondern mit der
puren Absicht zu manipulieren, oder schlicht eine Unwahrheit wirksam in die Welt
zu setzen. Oder aus purer Dummheit. Uralte Weisheiten und Glaubenssätze werden
in Frage gestellt. Dazu die Tatsache, dass man im Internet auf vieles trifft, jedoch
im seltensten Fall auf die Wahrheit. Medien, Politik, Showbiz, Literatur, bis hin zu
Beziehung, Freundeskreis und Familie. Alle Schwindler, Manipulatoren, Lügner?
Oder einfach nur zu faul um nachzudenken und nachzufragen?
Darüber kann man trefflich reden, scherzen, singen und spielen. Bei, von und mit
Viktor Gernots neuem Solokabarett „Nicht wahr?“ Nicht wahr?

Apr
3
Mi
2019
Viktor Gernot – Nicht wahr? @ CasaNova
Apr 3 @ 19:30
Viktor Gernot - Nicht wahr? @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

NICHT WAHR?
Das neue Soloprogramm von und mit VIKTOR GERNOT

Nicht wahr? Eine Floskel, die in der deutschen Sprache unendlich oft an das Ende
eines Satzes gefügt wird. Als Zeichen, um seiner Überzeugung Ausdruck zu
verleihen? Oder seiner Unsicherheit? Aus prinzipieller Besserwisserei? Oder
aufgrund der Tatsache, dass man genau weiß, dass man falsch liegt? Nicht wahr?
Nicht? Und in diversen Mundarten von „Ned?“, über „Hoscht mi?“, bis „Nmh?“.
Fragen über Fragen. Und das im postfaktischen Zeitalter. Wo Falschinformation
nicht mehr aus Unwissen und schlechter Recherche entsteht. Sondern mit der
puren Absicht zu manipulieren, oder schlicht eine Unwahrheit wirksam in die Welt
zu setzen. Oder aus purer Dummheit. Uralte Weisheiten und Glaubenssätze werden
in Frage gestellt. Dazu die Tatsache, dass man im Internet auf vieles trifft, jedoch
im seltensten Fall auf die Wahrheit. Medien, Politik, Showbiz, Literatur, bis hin zu
Beziehung, Freundeskreis und Familie. Alle Schwindler, Manipulatoren, Lügner?
Oder einfach nur zu faul um nachzudenken und nachzufragen?
Darüber kann man trefflich reden, scherzen, singen und spielen. Bei, von und mit
Viktor Gernots neuem Solokabarett „Nicht wahr?“ Nicht wahr?