Programm

Nov
14
Mo
2016
SCHMIDinger – 1000 Rosen-PREMIERE @ CasaNova
Nov 14 @ 19:30
SCHMIDinger - 1000 Rosen-PREMIERE @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

“1000 Rosen”…ein Potpourri aus Sketchen, die das Beziehungsspektrum Frau/Mann treffsicher abbilden. Ob Ehefrau und Ehemann, Geliebte und Geliebter, Freundin und Freund, Schwester und Bruder, Kollegin und Kollege – die Emotionen kochen hoch und am Ende aller Geschlechterkämpfe finden Adam und Eva schließlich doch noch zusammen. Weil es auf gut wienerisch ja “eh wurscht” ist – “1000 Rosen” – denn ohne das andere Geschlecht ist die Welt nur noch halb so spannend. Achtung, hoher Selbsterkennungsfaktor!
Das Kabarettduo SCHMIDinger – Lisa SCHMID und Gerhard Gradinger – erzählt uns vom Alltäglichen, Besonderen, Aufregenden, Verbindenden und Trennenden zwischen beiden Geschlechtern, nimmt uns mit auf eine Reise durch Geschlechter-Klischees, Stereotypen und Lebensrealitäten – würzt diese mit einem kräftigen Schuss Humor und reicht uns mit einem Augenzwinkern einen Strauß mit eben diesen: “1000 Rosen”.

Dez
17
Sa
2016
Black Music Night – Black Icons – Gospel Night @ CasaNova
Dez 17 @ 19:30
Black Music Night - Black Icons - Gospel Night @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Black Icons –
ist eine Austro- Amerikanische Soul-Music Revue, bestehend aus Kim Cooper, dem ehemaligen Roundergirl und der Dancefloor Queen des 20. Jahrhunderts, Betty Semper, bekannt aus Dancing Stars sowie Hubert Tubbs, der ehemalige Sänger der Legänder Band “Tower of Power”.

In der Show erwartet sie ein emotionsgeladenes Feuerwerk der Black Music, welches sie durch die Geschichte der Schwarzen Musik reißt.
Die Höhepunkte werden von den drei Sängern so authentisch präsentiert, dass Sie
vom Blues zum Jazz, über Motown und Soul eine Reise in eine längst vergangene Zeit antreten werden.
Um dem Ganzen noch mehr Spannung zu verleihen präsentieren die drei in den Show´s immer wieder Gaststars, wie zum Beispiel Eddie Cole, Jahlisa Norton u.v.m.
Es erwartet sie ein Erdrutsch an Hits längst vergangener Zeit.

Begleitet werden die 3 von Martin Wöss am Keyboard, Thomas Froschauer am Schlagzeug, Peter Gruber am Bass und Thomas Palme an der Gittarre.

Dez
23
Sa
2017
Black Music Night – Black Icons – Gospel Night @ CasaNova
Dez 23 @ 19:30
Black Music Night - Black Icons - Gospel Night @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Black Icons –
ist eine Austro- Amerikanische Soul-Music Revue, bestehend aus Kim Cooper, dem ehemaligen Roundergirl und der Dancefloor Queen des 20. Jahrhunderts, Betty Semper, bekannt aus Dancing Stars sowie Hubert Tubbs, der ehemalige Sänger der Legänder Band “Tower of Power”.

In der Show erwartet sie ein emotionsgeladenes Feuerwerk der Black Music, welches sie durch die Geschichte der Schwarzen Musik reißt.
Die Höhepunkte werden von den drei Sängern so authentisch präsentiert, dass Sie
vom Blues zum Jazz, über Motown und Soul eine Reise in eine längst vergangene Zeit antreten werden.
Um dem Ganzen noch mehr Spannung zu verleihen präsentieren die drei in den Show´s immer wieder Gaststars, wie zum Beispiel Eddie Cole, Jahlisa Norton u.v.m.
Es erwartet sie ein Erdrutsch an Hits längst vergangener Zeit.

Begleitet werden die 3 von Martin Wöss am Keyboard, Thomas Froschauer am Schlagzeug, Peter Gruber am Bass und Thomas Palme an der Gittarre.

Sep
24
Mo
2018
Erich Furrer – WER HAT’S ERFUNDEN!? – PREMIERE @ CasaNova
Sep 24 @ 19:30
Erich Furrer - WER HAT'S ERFUNDEN!? - PREMIERE @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

ERICH FURRER ist ein Glückspilz!

Gezeugt am Strand von Caorle, geboren in der Semmelweisklinik in Wien und aufgewachsen in der Schweiz, zwischen Käse, Kühen, Schokolade und Bankgeheimnis! – Was für ein Karma!

Verspassen Sie auf keinen Fall dieses Comedy-Furrer-iosum der Extraklasse!

Im NEUEN Comedy-Solo „WER HAT’S ERFUNDEN?!“ macht sich der mehrfach ausgezeichnete Schweizer Schauspieler, Comedian & Kabarettist FURRER auf die Suche nach seinen österreichischen Ursprüngen und stößt dabei an die Grenzen der psychischen Belastbarkeit.

Erfahren Sie, wie aus seiner Muttersprache „Wienerisch“ die Halskrankheit „Schwizer-Dütsch“ geworden ist, wer das Sparbüchlein des Papstes verwaltet, welches die Folgeschäden von Abstimmungen sind, wo man am besten Schwarzgeld anlegt, was der Sinn einer Grenze ist, und welches Gesicht Sie beim Schmuggeln aufsetzen müssen.

Auch alltägliche Dinge dürfen nicht fehlen: wie Führerschein-Umschreibung eines Nicht-EU-Bürgers, Polizeikontrollen unter Jägermeister-Einfluss, Beziehungsleben mit all seinen Begleiterscheinungen wie Fleischlabern, Sex und gemeinsame Wanderferien!

Endlich ist der wohlerzogene und überqualifiziert-freundliche Eidgenosse FURRER aus dem Grüezi-Land in die Servus-Republik zurück gekehrt und erobert die Bühnen Österreichs!

Sep
9
Mo
2019
Isabel Meili – SCHLAPFEN HALTEN @ CasaNova
Sep 9 @ 19:30
Isabel Meili - SCHLAPFEN HALTEN @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Isabel Meili – “SCHLAPFEN HALTEN”

Schweizer Charme trifft auf Wiener Schmäh – Nach der Nominierung für den Swiss Comedy Newcomer Award 2017 und dem ersten Platz bei der Kabarett Talente Show des Wiener Kabarettfestivals 2018 ist die junge, sympathische Schweizerin mit Wohnort Wien nun auch endlich im CasaNova zu sehen.

Das sagt die Presse:

“Ein flottes, variantenreiches Debüt, das auf mehr hoffen lässt.” – Der Standard

“Ihr steter Wechsel zwischen Schwyzerdütsch und Wiener Schmäh war bezaubernd, ihr komödiantisches Können begeisterte.” – Donaukurier

Wir sagen: sehr sehr lustig!

Mrz
9
Mo
2020
Isabel Meili – GENUG – PREMIERE @ CasaNova
Mrz 9 @ 19:30
Isabel Meili - GENUG - PREMIERE @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Isabel Meili – “GENUG” – PREMIERE

Genug Aufmerksamkeit. Genug Arbeit. Genug Geld. Genug Probleme.

Wann ist genug wirklich genug und bin ich jemals genug?

Wo hört gesunde Selbstliebe auf und wann beginnt krankhafter Narzissmus? Und wann um alles in der Welt ist eigentlich alles so kompliziert geworden?

Wünschen Sie sich nicht auch manchmal die 90er Jahre zurück, als die größte Herausforderung noch die tägliche Tamagochi-Fütterung war und alles bunt, sorglos und frei von jeglichen (a)sozialen Medien?

Isabel Meili pendelt zwischen Genügsamkeit und einer nicht stillbaren Gier, mag Tiere aber hasst Fische, plädiert für ein besseres Miteinander jedoch Nulltoleranz bei Schmatzgeräuschen.

Die junge Schweizerin ist voller Gegensätze, ihr Humor so vielschichtig wie sie selbst. Da treffen Infantlität auf Hedonismus und Parodie auf Pointenhagel.

Genug – eine Hommage an die Selbstliebe und eine Liebeserklärung an die 90er.

Regie: Magda Leeb
Foto: Moni Fellner