Programm

Mrz
2
Mo
2020
Viktor Gernot – Nicht wahr? @ CasaNova
Mrz 2 @ 19:30
Viktor Gernot - Nicht wahr? @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Viktor Gernot – Nicht wahr?

Nicht wahr? Eine Floskel, die in der deutschen Sprache unendlich oft an das Ende
eines Satzes gefügt wird. Als Zeichen, um seiner Überzeugung Ausdruck zu
verleihen? Oder seiner Unsicherheit? Aus prinzipieller Besserwisserei? Oder
aufgrund der Tatsache, dass man genau weiß, dass man falsch liegt? Nicht wahr?
Nicht? Und in diversen Mundarten von „Ned?“, über „Hoscht mi?“, bis „Nmh?“.
Fragen über Fragen. Und das im postfaktischen Zeitalter. Wo Falschinformation
nicht mehr aus Unwissen und schlechter Recherche entsteht. Sondern mit der
puren Absicht zu manipulieren, oder schlicht eine Unwahrheit wirksam in die Welt
zu setzen. Oder aus purer Dummheit. Uralte Weisheiten und Glaubenssätze werden
in Frage gestellt. Dazu die Tatsache, dass man im Internet auf vieles trifft, jedoch
im seltensten Fall auf die Wahrheit. Medien, Politik, Showbiz, Literatur, bis hin zu
Beziehung, Freundeskreis und Familie. Alle Schwindler, Manipulatoren, Lügner?
Oder einfach nur zu faul um nachzudenken und nachzufragen?
Darüber kann man trefflich reden, scherzen, singen und spielen. Bei, von und mit
Viktor Gernots neuem Solokabarett „Nicht wahr?“ Nicht wahr?

Mrz
3
Di
2020
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis – Iss was G`Scheitz @ CasaNova
Mrz 3 @ 19:30
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis - Iss was G`Scheitz @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Ein Kabarett von und mit Verena Scheitz & Thomas Schreiweis

Hat Himalaja Salz, obwohl es 2000 Jahre alt ist, ein Ablaufdatum? Lässt sich eine eitrige Kehlkopfentzündung mit einem Tafelspitz von einem Antibiotikarind erfolgreich behandeln? Sind Hollywood-, Glyx- oder Atkinsdiäten genauso effektiv fürs Abnehmen wie eine tägliche Busfahrt im 13A? Das und viele weitere Fragen stellt sich Verena Scheitz in ihrem 2. Soloprogramm „Iss was G´Scheitz“, in dem Kochshows, Diätenwahnsinn, Lebensmittelindustrie und weitere Auswüchse von Essgewohnheiten schonungslos durch den Kakao gezogen werden. Aber selbst die Kakaobohnen sind nicht fair trade und in der Milch findet sich die eine oder andere Listerie.

Mahlzeit, Prost und schön, wenn wir uns trotzdem sehen.

Mrz
4
Mi
2020
Herbert Steinböck – “Ätsch” @ CasaNova
Mrz 4 @ 19:30
Herbert Steinböck - "Ätsch" @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Herbert Steinböck – “Ätsch”

Regie: Gerold Rudle

Ja, es ist soweit!
Herbert Steinböck wird 60 Jahre (alt)!

An sich war ja sein Plan, dass er zu diesem Anlass nicht nur ordentlich feiert, sondern auch gleich in Pension geht … oder ein neues geiles 60-er Kabarettprogramm schreibt…vielleicht mit dem Titel: “60-Jahre, was nun”…oder was ähnlich Pfiffiges. J

Aber dann kommt alles anders!

Was passiert eigentlich, wenn er ganz plötzlich erfährt, dass er damals vor 60 Jahren als Baby vertauscht wurde…und noch dazu eigentlich niemand so genau weiß mit wem? Dann ist das einfach nur “Ätsch”!

Das Schicksal dreht ihm die lange Nase. Und auf einmal wird das Leben turbulenter als die 60 Jahre davor.

Kann man dann nochmal von vorne beginnen? Endlich sein Leben ändern, weniger trinken, gesünder leben und vielleicht sogar endlich mal mit Sport beginnen?

Vielleicht könnte man ja noch schnell eine Bank überfallen und dann ab in die Karibik? Ins Gefängnis müsste ohnehin der andere Herbert Steinböck.
Und bei der Gelegenheit – Unterhalt für die Ex soll auch gleich der andere übernehmen. “Ätsch”

Doch wer ist man dann selbst? Wer will man sein? Und kann man sich das einfach aussuchen?

Vielleicht war Herbert Steinböck die ganze Zeit ein verwegener Pilot (Yeahh) oder der Chef des GTI-Clubs Atzgersdorf (Geil Oida..)?

Oder ist er ein Muttersöhnchen, das noch bei der Mama wohnt (“Ätsch”)? Oder doch wer ganz Berühmter? Ein Zillertaler Schürzenjäger (Jodelidü) oder besser noch: Michael Jackson (I´m bad), der wäre zumindest im gleichen Alter.
Eines ist in jedem Falle fix: Die Antworten gibt es ab Herbst 2018 und nur im neuen Solo-Programm von Herbert Steinböck “Ätsch”!

 

Mrz
5
Do
2020
Lydia Prenner-Kasper – Krötenwanderung @ CasaNova
Mrz 5 @ 19:30
Lydia Prenner-Kasper - Krötenwanderung @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Lydia Prenner-„Krötenwanderung“

Schwiegermutter Grete macht ein paar Kröten locker und spendiert
Lydia und ihrem Mann zum Hochzeitstag eine Woche Urlaub. Den
beiden bleibt allerdings ein Frosch im Hals stecken, als sie erfahren,
dass ihre drei Kinder in dieser Zeit von Feldwebel „Oma Grete“ und
Lydias schrulliger Mutter „Erika Oma“ beaufsichtigt werden sollen –
schließlich sind die zwei geriatrischen Krawallbürsten so kompatibel
wie Donald Trump und Kim Jong Un! Doch die Omas schwören hoch
und heilig, sich für die Enkerl wieder zu vertragen. Im Urlaub will das
vom Alltag entromantisierte Elternpaar endlich wieder entdecken,
wo der Frosch die Locken hat, doch der sehr spezielle Urlaubsort
bringt die beiden in eine eheliche Extremsituation… – Lydia Prenner-
Kasper erblüht in ihrem vierten Soloprogramm mit krötigem Humor
zur Seerose der heimischen Kabarettszene und führt ihr Publikum in
die sumpfigen Untiefen unserer Lebensgrundlage – dem „Biotop
Familie“.

Mrz
6
Fr
2020
RED – A Tribute to Simply Red (Anschließend 80iger/90iger Party mit DJ) @ CasaNova
Mrz 6 @ 19:30
RED - A Tribute to Simply Red (Anschließend 80iger/90iger Party mit DJ) @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

“RED – A TRIBUTE TO SIMPLY RED” (Anschließend 80iger/90iger Party mit DJ)

zum 35-jährigen Jubiläum der britischen Kultband bringt Frontman ManfRED Portschy
mit seiner 8-köpfigen Liveband erstmals ein „Greatest Hits“-Special aus 35 Songs.
Als einzige österreichische Simply Red -Tribute Band präsentiert RED neben Klassikern wie
„Money’s too tight to mention“ über „Stars“ bis „If you don’t know me by now“ auch selten Gehörtes.

Unter dem Motto „ HOLDING BACK THE YEARS “  sind soulige Grooves garantiert und schaffen an beiden Tagen den perfekten Übergang zur anschließenden 80er/90er Party .

RED ist keine Playback-Doubleshow, sondern ehrliche Livemusik in hochkarätiger Besetzung.
Ein Konzert voll Emotion und Rhythmus in unverwechselbarem Sound.

Mrz
7
Sa
2020
RED – A Tribute to Simply Red (Anschließend 80iger/90iger Party mit DJ) @ CasaNova
Mrz 7 @ 19:30
RED - A Tribute to Simply Red (Anschließend 80iger/90iger Party mit DJ) @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

“RED – A TRIBUTE TO SIMPLY RED” (Anschließend 80iger/90iger Party mit DJ)

zum 35-jährigen Jubiläum der britischen Kultband bringt Frontman ManfRED Portschy
mit seiner 8-köpfigen Liveband erstmals ein „Greatest Hits“-Special aus 35 Songs.
Als einzige österreichische Simply Red -Tribute Band präsentiert RED neben Klassikern wie
„Money’s too tight to mention“ über „Stars“ bis „If you don’t know me by now“ auch selten Gehörtes.

Unter dem Motto „ HOLDING BACK THE YEARS “  sind soulige Grooves garantiert und schaffen an beiden Tagen den perfekten Übergang zur anschließenden 80er/90er Party .

RED ist keine Playback-Doubleshow, sondern ehrliche Livemusik in hochkarätiger Besetzung.
Ein Konzert voll Emotion und Rhythmus in unverwechselbarem Sound.

 

Mrz
8
So
2020
Paul Sommersguter – Handmade – Kabarett unFASSBAR @ CasaNova
Mrz 8 @ 19:00
Paul Sommersguter - Handmade - Kabarett unFASSBAR @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Paul Sommersguter – Handmade – Kabarett unFASSBAR

Was ist tatsächlich geblieben aus 8 intensiven Jahren Jus-Studium? Die Erkenntnis, dass es nur eine Sache gibt die besser ist als Steuern zu bezahlen? Steuern zu kassieren natürlich! Leider gibt es in Europa dazu nur einen einzigen Weg – die Gründung einer Kirche! So macht sich Paul auf den Weg eine eben solche ins Leben zu rufen! Die dazu notwendigen Wunder sind allesamt HANDMADE und natürlich absolut echt!

Paul vereint in seiner neuen Show HANDMADE Kabarett und Magie in einer Art und Weise die den Staub der alten Zeit aus unseren Kindertagen wegfegt.

Dynamisch, charmant, energievoll und vor allem unGLAUBLICH!

www.paul.live

www.agenturtaberhofer.com

Mrz
9
Mo
2020
Isabel Meili – GENUG – PREMIERE @ CasaNova
Mrz 9 @ 19:30
Isabel Meili - GENUG - PREMIERE @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Isabel Meili – “GENUG” – PREMIERE

Genug Aufmerksamkeit. Genug Arbeit. Genug Geld. Genug Probleme.

Wann ist genug wirklich genug und bin ich jemals genug?

Wo hört gesunde Selbstliebe auf und wann beginnt krankhafter Narzissmus? Und wann um alles in der Welt ist eigentlich alles so kompliziert geworden?

Wünschen Sie sich nicht auch manchmal die 90er Jahre zurück, als die größte Herausforderung noch die tägliche Tamagochi-Fütterung war und alles bunt, sorglos und frei von jeglichen (a)sozialen Medien?

Isabel Meili pendelt zwischen Genügsamkeit und einer nicht stillbaren Gier, mag Tiere aber hasst Fische, plädiert für ein besseres Miteinander jedoch Nulltoleranz bei Schmatzgeräuschen.

Die junge Schweizerin ist voller Gegensätze, ihr Humor so vielschichtig wie sie selbst. Da treffen Infantlität auf Hedonismus und Parodie auf Pointenhagel.

Genug – eine Hommage an die Selbstliebe und eine Liebeserklärung an die 90er.

Regie: Magda Leeb
Foto: Moni Fellner

 

Aug
11
Di
2020
Eva Maria Marold – Vielseitig desinteressiert (E) @ CasaNova
Aug 11 @ 19:30
Eva Maria Marold - Vielseitig desinteressiert (E) @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

“Vielseitig desinteressiert”

das neue Kabarettprogramm

Eva Maria Marold ist Schauspielerin, Hausfrau, Kabarettistin, Sängerin, Mutter, Autorin, Moderatorin, Mediatorin (also, in dieser Funktion hauptsächlich für ihre Söhne tätig!) und Tänzerin (Fachgebiet: Intimidierender Burgenländischer Körperausdruckstanz). Jedenfalls ist sie vielseitig. Aber jetzt ist sie auch noch vielseitig desinteressiert! Was erlaubt sie sich!!?? Vielseitig? – Ja, bitte. Desinteressiert? – Nein, danke.

In ihrem neuen Kabarettprogramm geht die Künstlerin der Frage auf den Grund warum Gegensätze so wichtig sind und ob das Gegenteil von etwas Schlechtem automatisch etwas Gutes ist. Wäre es vielleicht besser einseitig interessiert zu sein anstatt vielseitig desinteressiert? Fragen über Fragen. Auf ihre typisch freche und humorvolle Art nimmt sie menschliche Verhaltensmuster unter die Lupe und versucht herauszufinden warum wir so schnell bereit sind immer dem, der am lautesten schreit Recht zu geben. Warum machen wir so oft aus einer Mücke einen Elefanten anstatt einmal aus einem Elefanten eine Mücke?

Warum sind heutzutage so viele Menschen außer sich und so wenige bei sich? Ist das Gegenteil von „politisch links“ tatsächlich „politisch rechts“? Oder spazieren da die Schwestern Ignoranz und Intoleranz lediglich in zwei verschiedenen Kleidchen am Boulevard der Selbstgefälligkeit entlang? Ist es wirklich verwerflich an Unhöflichkeit, Fußpilz, einem warmen Bier, Elternvereinsversammlungen, Kindergeburtstagspatrtys, Eisstockschießen, Rassismus und politischem Fanatismus desinteressiert zu sein? Muß es denn tatsächlich für alle Lösungen auch die passenden Probleme geben?

Eva Maria Marold nimmt sich kein Blatt vor den Mund und schildert einen Abend lang kritisch, aber liebevoll ihren Alltag als alleinerziehende Mutter im Spagat (da kommt ihr die burgenländische Tanzausbildung zugute!) zwischen Toleranz und Verteidigung der eigenen Werte und Maßstäbe.

Aug
12
Mi
2020
Viktor Gernot – Nicht wahr? (E) @ CasaNova
Aug 12 @ 19:30
Viktor Gernot - Nicht wahr? (E) @ CasaNova | Wien | Wien | Österreich

Viktor Gernot – Nicht wahr?

Nicht wahr? Eine Floskel, die in der deutschen Sprache unendlich oft an das Ende
eines Satzes gefügt wird. Als Zeichen, um seiner Überzeugung Ausdruck zu
verleihen? Oder seiner Unsicherheit? Aus prinzipieller Besserwisserei? Oder
aufgrund der Tatsache, dass man genau weiß, dass man falsch liegt? Nicht wahr?
Nicht? Und in diversen Mundarten von „Ned?“, über „Hoscht mi?“, bis „Nmh?“.
Fragen über Fragen. Und das im postfaktischen Zeitalter. Wo Falschinformation
nicht mehr aus Unwissen und schlechter Recherche entsteht. Sondern mit der
puren Absicht zu manipulieren, oder schlicht eine Unwahrheit wirksam in die Welt
zu setzen. Oder aus purer Dummheit. Uralte Weisheiten und Glaubenssätze werden
in Frage gestellt. Dazu die Tatsache, dass man im Internet auf vieles trifft, jedoch
im seltensten Fall auf die Wahrheit. Medien, Politik, Showbiz, Literatur, bis hin zu
Beziehung, Freundeskreis und Familie. Alle Schwindler, Manipulatoren, Lügner?
Oder einfach nur zu faul um nachzudenken und nachzufragen?
Darüber kann man trefflich reden, scherzen, singen und spielen. Bei, von und mit
Viktor Gernots neuem Solokabarett „Nicht wahr?“ Nicht wahr?